"Wir warten nicht auf Müllheim"

Sigrid Umiger

Von Sigrid Umiger

Do, 09. Juli 2015

Buggingen

Auch der Bugginger Gemeinderat lehnt potenzielle Windkraftanlagen auf dem Hochblauen ab.

BUGGINGEN. Mögliche Brutstätten des Wanderfalken waren ein Ausschlusskriterium für Windräder auf dem Hochblauen. Weil der Vogel aber seit zehn Jahren in dem Bereich nicht mehr gesichtet wurde, müssen die fünf Mitgliedsgemeinden des Verwaltungsverbandes Müllheim-Badenweiler vor der Offenlage für die Teilfortschreibung des Flächennutzungsplans zur Ausweisung von Konzentrationsflächen für Windkraftanlagen erneut diskutieren. Doch der Gemeinderat Buggingen bleibt dabei: Er lehnt den Blauen als Windkraftstandort mehrheitlich ab.

Es geht um die Standorte Hohe Eiche-Blauen und Rossfelsen. Beide haben mit einer Windgeschwindigkeit von sieben Metern je Sekunde (gemessen in 100 Metern Höhe) die höchste Windhöffigkeit. Der Gemeinderat Badenweiler hat beide Standorte einstimmig abgelehnt, auch der Ortschaftsrat Niederweiler und der Gemeinderat Auggen waren mehrheitlich dagegen. Die Diskussionen in Sulzburg und Müllheim stehen noch aus.

Der Wegfall des Wanderfalken habe die Grundlagen der Abwägung in einem wesentlichen Punkt geändert, räumte Ingo Jehle, vom Büro fsp-Stadtplanung ein. Es gebe aber nach wie vor ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ