Antrag der Christdemokraten

CDU Hohberg will Kindergärten zum Thema machen

Reiner Beschorner

Von Reiner Beschorner

Di, 12. November 2019 um 16:23 Uhr

Hohberg

Die Fraktion im Hohberger Gemeinderat sieht Diskussionsbedarf zum Zustand der Kitas in der Gemeinde.

Gleich drei Anträge, die Themen demnächst im Gemeinderat zu beraten, hat die CDU-Fraktion bei der Sitzung des Gemeinderats Hohberg am Montagabend gestellt. Zwei davon betreffen Instandhaltungen der einzelnen Kindertagesstätten und Kindergärten. Im dritten Antrag will die Fraktion eine Beratung im Gemeinderat über die aktuelle Verkehrssituation in der Freiburger Straße (B 3) und in der Dorfstraße Hofweier.

Obwohl die CDU in den Sitzungen des Kindergarten-Kuratoriums präsent war, hatte die Fraktion vor einiger Zeit zufällig von Problemen mit der Nutzung des Außenbereichs einer Kita erfahren, was die Fraktionskollegen nachdenklich gestimmt habe. Bei einem Gedankenaustausch mit den Elternbeiräten der Hohberger Kitas habe es zudem unterschiedliche Fragestellungen gegeben, was die Fraktion veranlasst habe, eine Beratung im Gemeinderat über Instandhaltungsmaßnahmen in den Kitas und im Umfeld zu beantragen, so die CDU. Die beantragten Punkte im einzelnen:

» Martinskindergarten Diersburg: Undichtes Dach, zu hohe Temperaturen im Sommer in den Schlafräumen, sich häufende Wespenstiche wegen Nestern in der Holzfassade. Nachgefragt wird zur Möglichkeit, einen Fußgängerüberweg, beziehungsweise verkehrsberuhigten Bereichs einzurichten sowie Hinweise auf den Kindergarten durch Verkehrszeichen und/oder Piktogramme auf der Fahrbahn.

St. Josef Niederschopfheim: Wenig Spielangebote und zu kleiner Außenspielbereich für unter Dreijährige im Kindergarten (Möglichkeit der Zupachtung von Gelände soll geprüft werden), Sonnenschutz für die Rutsche, Probleme mit Wespennestern, Anlegen eines Zebrastreifens über die Kreisstraße und eventuell einer Spielstraße.

» St. Brigitta Niederschopfheim
Ersetzen des Bauzauns durch permanente Umzäunung, Beschattung der Außenanlage, Lkw-Baustellenverkehr läuft entgegen der Absprache über die Gartenstraße, Verlegung des Haupteingangs in den südwestlichen Bereich der Hohberghalle.

St. Wolfgang Hofweier
Schallschutzprobleme, sich lösende Schrauben und Verkleidungen stellen Verletzungsgefahren dar, Überprüfung der Verkehrsführung im Kita-/Schulbereich, schlecht sichtbare Halteverbot-Markierungen im Umkreis der Einrichtung.

» Georg-Ehret-Kita Hofweier
Mängel in der Außenanlage (noch immer ist die Rutsche gesperrt), undichter Geräteschuppen, Kontrolle des ruhenden Verkehrs in kürzeren Intervallen, weil die Sperrfläche permanent ignoriert werde.

Kita-übergreifende Themen
In absehbarer Zeit gibt es zu wenig Kindergartenplätze. Skepsis hinsichtlich der Konzentration der Angebote in einer ortsübergreifenden Kita. Verkürzte Öffnungszeiten sind nicht am Bedarf orientiert und wenig zeitgemäß. Die CDU beantragt eine Bedarfsumfrage samt Beratung im Gemeinderat und regt an, künftig Bedarfsanfragen für Plätze mit dem Begrüßungsschreiben an Neugeborene zu verschicken. Die Fraktion hinterfragt die Existenz einer Notgruppe in einem der Ortsteile für die Dauer der Sommerferien.