Kommentar

China verfährt nach dem Motto "Teile und herrsche"

Finn Mayer-Kuckuk

Von Finn Mayer-Kuckuk

Do, 21. März 2019 um 22:03 Uhr

Kommentare

BZ-Plus Geld gibt es immer nur zu einem Preis. China erwartet eine politische Rendite für die zinsgünstigen Kredite, die es rund um den Globus vergibt. Deutlich tritt diese Absicht an den Rändern der EU zutage.

Chinesische Förderbanken finanzieren große Projekte, dafür sind Länder wie Ungarn und Griechenland kaum noch für China-kritische Vorhaben der EU zu gewinnen. Peking verfolgt dabei legitime Interessen.

In Zeiten eines Handelskriegs mit den USA sucht Präsident Xi Jinping umso dringender nach neuen Bündnispartnern. Aus dem gleichen Grund will er eine geschlossene Front der EU gegen die Praktiken seines Landes verhindern, auch wenn es viel Geld kostet. China ist immerhin die zweitgrößte Volkswirtschaft vor ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ