"Blut muss fließen"

Freiburger Filmemacher findet keinen Sender für Neonazi-Doku

Anja Bochtler

Von Anja Bochtler

Fr, 25. Januar 2013

Computer & Medien

Der Frust eines Fans der öffentlich-rechtlichen Medien : Der Freiburger Filmemacher Peter Ohlendorf hat noch keinen Fernsehsender für den Film "Blut muss fließen".

Zwei ausverkaufte Kinosäle an einem Abend – und der nächste freie Termin für eine weitere Vorführung, den Peter Ohlendorf dem Kommunalen Kino anbieten kann, ist erst am Sonntag, 10. März: Sein Film "Blut muss fließen" über verdeckte Recherchen bei Neonazi-Konzerten ist bundesweit der Renner. In Kinos. Ein Fernsehsender fand sich bisher nicht. Das ist für Peter Ohlendorf Anlass, eine Debatte über den Auftrag öffentlich-rechtlicher Sender und Medienkultur zu starten. Der 1952 geborene Freiburger Dokumentarfilmer sieht da große Mängel.
Nach seinem Abi hat ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 8 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung