Symbiose aus Kunst und Information

Lisa Konstantinidis

Von Lisa Konstantinidis (KNA)

Di, 13. August 2019

Computer & Medien

Gezeichnete Reportagen etablieren sich mehr und mehr als journalistische Darstellungsform – Ausstellung in Berlin.

Zeichenbrett, Tuschkasten und Lineal zählen in der Regel nicht zu den gängigen Arbeitsutensilien eines Journalisten. Für das Subgenre des Comic-Journalismus sind sie jedoch unerlässlich. Hier treffen zarte Skizzen, bunte Farben und galante Pinselstriche auf harte journalistische Kriterien. Am Ende steht ein journalistisches Produkt, dem in Deutschland aber immer noch mit Skepsis begegnet wird. Das Interesse wächst jedoch.

Das Genre zeichne sich vor allem durch seine Verbindung von Information und Kunst aus, sagt Lilian Pithan vom Deutschen Comicverein. Für die freiberufliche Journalistin besteht der Reiz auch im künstlerischen Anspruch, ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ