"Vorurteile werden radikalisiert"

Steffen Grimberg

Von Steffen Grimberg

Sa, 23. Juni 2012

Computer & Medien

BZ-INTERVIEW mit dem Journalisten und Medienberater Wolfgang Storz über die Arbeitsweise der Bild-Zeitung.

Am Sonntag vor 60 Jahren ist die Bild- Zeitung zum ersten Mal im Hamburger Axel-Springer-Verlag erschienen. Mit täglich 2,67 Millionen verkauften Exemplaren ist sie die meistgelesene – und auch meistumstrittene – Zeitung in Deutschland. Mit dem Journalisten und Medienberater Wolfgang Storz hat sich Steffen Grimberg über die Rolle der Bild heute unterhalten.

BZ: Herr Storz, am heutigen Samstag will die Bild-Zeitung zu ihrem 60. Geburtstag über 40 Millionen Haushalte in Deutschland mit einem Freiexemplar beglücken. Hunderttausende verbitten sich das und machen dagegen Front. Ist das nicht etwas übertrieben?
Wolfgang Storz: Natürlich kann man auch mal eine Bild-Zeitung in die Hand nehmen. Allerdings sollte man das, was in Bild steht, nicht ernst nehmen. Aber die Aktion ist gut, und Übertreiben tun die ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung