Spaß für jung und alt

Corona macht kreativ: Steinenstadt wird zu Stonecity

Jutta Geiger

Von Jutta Geiger

Mi, 15. April 2020 um 16:12 Uhr

Neuenburg

Steinenstadt macht seinem Namen alle Ehre – mit einer kreativen Idee, die die Fantasie beflügelt und zum Suchen anregt. Wie eine norddeutsche Idee ins Markgräflerland importiert wurde

Die Corona-Krise fördert bei manchen Menschen die kreativsten Ideen zu Tage. So auch bei der Steinenstädterin Steffi Arenz, die sich als Mutter zweier Kinder vor der Langeweile des Nachwuchses fürchtete. Sie suchte nach einer Idee, um Kinder bei Regen zu beschäftigen und bei Sonnenschein einen Ansporn zu geben, vor die Tür an die frische Luft zu gehen. Da sie von sogenannten Küstensteinen gehört hatte, bemalten Steinen, die man ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ