Account/Login

Bronze-Gewinnerin Stefanie Böhler

"Da geht wieder was"

Andreas Strepenick
  • Mo, 17. Februar 2014
    Olympische Spiele

     

Stefanie Böhler holt mit der Frauenstaffel Langlauf-Bronze.

Denise Herrmann, Claudia Nystad, Stefa... Fessel (von links) leicht außer sich   | Foto: dpa
Denise Herrmann, Claudia Nystad, Stefanie Böhler und Nicole Fessel (von links) leicht außer sich Foto: dpa

KRASNAJA POLJANA. "Irgendwann habe ich gemerkt, da geht wieder was", sagt Stefanie Böhler. "Ich habe gespürt, dass mein Körper wieder will, und dass er wieder kann." Zwei Jahre nach ihrem Kampf gegen den Krebs avanciert die 32-jährige Ibacherin unversehens ein weiteres Mal zur Leistungsträgerin im deutschen Skilanglaufteam. Sie gewinnt Bronze mit der Staffel – und die ersehnte erste Medaille für den Schwarzwald. "Es war ein gigantischer Wettkampf bis zum letzten Moment", sagt sie.

Seit 1994 kehrten Wintersportler aus dem Schwarzwald jedes Mal mit mindestens einer Medaille von Olympischen Winterspielen zurück. Die Rolle dafür schien diesmal zuallererst maßgeschneidert zu sein für Fabian Rießle, den Nordischen Kombinierer aus St. Märgen, der an diesem Donnerstag (9 Uhr/ARD) auf der Schanzenanlage Russki Gorki mit besten Aussichten in den ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar