Im ersten Jahr viel geholfen

Karin Steinebrunner

Von Karin Steinebrunner

Mi, 25. März 2015

Dachsberg

"Bürger für Bürger": Ehrenamtliche leisten 80 Arbeitsstunden.

DACHSBERG. Eine ausgesprochen positive Bilanz konnte die Vorsitzende des jungen Vereins "Bürger für Bürger" in der ersten Hauptversammlung ziehen. Nach rund acht Monaten Arbeit hatte der Verein Ende 2014 bereits 80,5 Arbeitsstunden geleistet. Die Helfer waren dabei 393 Kilometer gefahren.

Mit stolzen 1900 Euro Spenden, drunter das von der Soldatentruppe der Domfestspiele gestiftete Startkapital von 500 Euro, die von der Gemeinde genehmigten Vereinszuwendungen sowie Spenden der Frauengemeinschaften, aber auch von Privatpersonen, konnten die bisherigen Ausgaben, darunter in erster Linie die für die Helfer abgeschlossenen Versicherungen, problemlos finanziert werden. "Der Verein lernt laufen", kommentierte Gaby Stich diese Zahlen erfreut.

Verein besteht schon aus 101 Mitgliedern
Nach einer ersten, sehr gut besuchten Infoveranstaltung im November 2013 ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ