Kammermusik für Gesang und Tanz

Karin Steinebrunner

Von Karin Steinebrunner

Fr, 28. Oktober 2016

Dachsberg

Die Pianistin Ursula Wäschle-Weiger, der Cellist Martin Angell und die Flötistin Angelika Graubner treten in der Waldorfschule auf.

DACHSBERG. Unter dem Motto "Lied und Tanz" gaben Pianistin Ursula Wäschle-Weiger, Cellist Martin Angell und Flötistin Angelika Graubner ein erfreulich gut besuchtes Kammermusikkonzert im Saal der Freien Waldorfschule in Urberg. Lied und Tanz, so Angelika Graubner in ihren kurzen Erläuterungen zu den einzelnen Stücken und ihren Komponisten, stünden oft Pate für die Satzbezeichnungen. Diese lauten etwa Aria oder Cantabile oder aber Gavotte, Allemande und Sarabande, um nur ein paar Möglichkeiten zu nennen. Dieser Umstand habe dem Trio die Idee eingegeben, ein Programm nach diesen beiden ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ