Konzert mit ansteckender Spielfreude

Karin Steinebrunner

Von Karin Steinebrunner

Mi, 03. April 2013

Dachsberg

Der Musikverein Urberg bot bei seinem Jahreskonzert ein gut gemischtes Programm / Neun Musiker waren erstmals dabei.

DACHSBERG. "Teamwork", "Adventure" und "Aus ganzem Herzen Blasmusik" – diese Titel im Jahreskonzert des Musikvereins Urberg sprechen für sich. Sie umreißen, was die Zuhörer an diesem gelungenen Konzertabend erwartete, der zudem gewürzt war mit brillanten Soli, ansteckender Spielfreude und Präzision in der Umsetzung.

Alle Register waren gefordert in der modernen Ouvertüre von Manfred Schneider, die das Programm eröffnete, durch das Angela Schlegel charmant die zahlreichen Gäste in der Dachsberghalle führte. Die Klarinetten begannen, im "Teamwork" folgten Saxophone und Flöten, um nach lebhaftem Tutti den Bogen wieder zurück zum getragenen Anfang zu schließen.

Das Arrangement des Rockmedleys "Queen in Concert" von Jay Bocook, das Dirigentin Elke Stich vorbereitet hatte, ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ