Account/Login

"Dafür lohnt die ganze Anstrengung"

  • Mi, 06. April 2016
    Staufen

     

BZ-INTERVIEW mit Inken Dengler und Gerhard Philipp vom Festausschuss über die Vorbereitungen zum Jubiläum in Wettelbrunn.

Freuen sich auf das Fest: Gerhard Philipp und Inken Dengler   | Foto: Ruther
Freuen sich auf das Fest: Gerhard Philipp und Inken Dengler Foto: Ruther

STAUFEN-WETTELBRUNN. Es war ein Zufallsfund: In einer Urkunde von 1216 entdeckte Stadtarchivar Jörg Martin die Mitteilung, dass ein Pfarrer aus Wettelbrunn in Straßburg bei einem Prozess ausgesagt hat. 800 Jahre später ist diese Erwähnung für die Wettelbrunner eine willkommene Gelegenheit zu feiern. Rainer Ruther sprach mit Gerhard Philipp vom Bürgerverein Wettelbrunn und Stadträtin Inken Dengler über das für Mitte Juli geplante Jubiläumsfest.

BZ: Herr Philipp, es sind noch gut drei Monate bis zum Festwochenende. Wie laufen die Vorbereitungen?
Philipp: Mittlerweile arbeiten 80 Personen an der Organisation mit. Bei 270 Haushalten in Wettelbrunn ist das fast ein Drittel. Die Leute haben sich selbst organisiert, in acht Arbeitsgruppen, zum Teil mit mehreren Untergruppen. Sogar ehemalige Wettelbrunner, die nicht mehr hier wohnen, sind mit dabei.
...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar