Jubiläum

Das Freiburger Museum Mensch und Natur besteht seit 125 Jahren

René Zipperlen

Von René Zipperlen

Fr, 26. Juni 2020 um 20:05 Uhr

Kunst

BZ-Plus Das Freiburger Museum Mensch und Natur besteht seit 125 Jahren und blickt mit einer vielstimmigen Schau auf seine Sammlung. Jetzt mit der Ausstellung "Ausgepackt!".

Todgeweihte feiern schöner: Das Freiburger Museum Natur und Mensch sollte 2007 schon geschlossen werden – die dringende Verbesserung des Brandschutzes drohte in die Millionen zu gehen und Oberbürgermeister Dieter Salomon hatte den Gemeinderat wegen der desolaten Kassenlage auf einen harten Sparkurs eingeschworen. 26 000 Unterschriften, viele heißgeredete Köpfe, rund 1,3 Millionen Euro und 13 Jahre später ist das Museum wieder putzmunter – auch wenn die badische Lösung die Ethnologie größtenteils ins Magazin verbannt. 2019 kamen 61 400 Besucher (allein 24 600 in den Dauerbrenner "Vom Ei zum Küken") , immerhin 9000 mehr als im Schicksalsjahr 2007 – obwohl sich die Ausstellungsfläche von 2000 auf rund 650 Quadratmeter reduziert hat. Das alte Adelhausermuseum bezog Teile des hinter dem Gebäude liegenden Klosters mit ein.

An diesem Vormittag stehen drei sichtlich stolze Frauen im oberen Stockwerk des Museums am ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ