Account/Login

Das Geheimnis der Perle

  • Sarah Nagel

  • Do, 24. Dezember 2009
    Warenkunde

     

Warum beim Winzersekt die Hefe im Eiszapfen aus der Flasche schießt / Von Sarah Nagel

Solebad für Sekt: Hier wird der Hefeansatz im Flaschenkopf eingefroren.   | Foto: Nagel
Solebad für Sekt: Hier wird der Hefeansatz im Flaschenkopf eingefroren. Foto: Nagel
Was heißt hier schon Champagner? Von einem guten Winzersekt unterscheidet er sich praktisch nur noch durch die Herkunft. Zum Beispiel Winzersekt aus Ihringen, Blankenhornsberg. Nach anderthalb Jahren sanften Drucks, heftigen Wirbelns und viel Ruhe kommt dort im gleichnamigen Staatsweingut etwa der Professorsekt in die Regale. ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar