"Das Gleiten ist eine Sucht"

Hagen Späth

Von Hagen Späth

Fr, 04. September 2009

Segeln

Menschen und Sport: Karl Junker setzt seit    25 Jahren auf dem Surfbrett Wind in Geschwindigkeit um .

WINDSURFEN. Ob er ein Naturtalent ist? Karl Junker zuckt mit den Schultern, diese Frage kann er nicht beantworten. Aber ein wenig drängt sich der Gedanke schon auf, wenn man ihn erzählen hört, wie das so ist mit ihm und dem Surfen. Jedenfalls muss einer, der zum ersten Mal überhaupt auf einem solchen Brett steht, quer über den See und zurück surft und kein einziges Mal ins Wasser fällt, so einer muss ein besonderes Gespür für diese Sportart haben.

Angefangen hat seine Liebe für den Wassersport mit einem Segelboot. Über 30 Jahre ist das jetzt her, seine beiden Kinder, heute 35 und 37 Jahre alt, hatten damals riesigen Spaß am Segeln. Schon bei seinem aller ersten Segelversuch auf dem Tegernsee zeigte sich, dass der 60-Jährige ein gutes Gefühl für Wind und Wasser mitgebracht hatte. Nach wenigen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ