Das große Heizen mit Holz kommt

Tanja Bury

Von Tanja Bury

Sa, 30. November 2019

Titisee-Neustadt

BZ-Plus Gemeinderat stimmt dem Bau des mit Hackschnitzeln betriebenen Nahwärmenetzes zu / Großabnehmer wollen anschließen.

TITISEE-NEUSTADT. Im nächsten Jahr wird die Energieversorgung Titisee-Neustadt (EVTN) mit dem Bau eines Nahwärmenetzes in Neustadt beginnen. Der Gemeinderat hat am Dienstag den dafür notwendigen Beschluss gefasst. Der Schüssel für die Umsetzung des Projekts: Schlüsselkunden, also Großabnehmer, die den Betrieb des Netzes erst wirtschaftlich machen.

Das Projekt
Geplant ist, das Nahwärmenetz in zwei Bauabschnitten zu realisieren. Der erste Teil umfasst grob umschrieben den Schulbezirk, der zweite Abschnitt das Behördenzentrum. Geheizt wird mit Holzhackschnitzel über eine Zentrale. Wie es bei der Vorstellung des Projekts in der Julisitzung des Gemeinderats hieß, soll die Kilowattstunde Nahwärme 6,5 Cent kosten – damit sei die EVTN wettbewerbsfähig. CO2- Emissionen von zirka 3000 Tonnen jährlich könnten durch den Einsatz erneuerbarer Energien vermieden werden. Je mehr Abnehmer ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ