Zisch-Schreibwettbewerb Frühjahr 2020 I

Das große Stadion

Mi, 18. März 2020 um 15:26 Uhr

Schreibwettbewerb

Von Jonah Zander, Klasse 4f, Grundschule Denzlingen

B. Zetti und Betti Z. waren ganz schön in Eile. Die beiden Reporter hatten gehört, dass auf der großen Wiese hinter der Grundschule, wo früher die alte Kirche stand, von einem einzelnen Menschen mit vielen Winzlingen ein großes Gebäude gebaut wurde. Alle dachten, es wird ein Fußballstadion. Doch der Erbauer wollte nicht verraten, was es wird. Die Leute wunderten sich, wie so auf einmal von einem Tag auf den anderen eine riesige Tribüne hinkommen kann. B. Zetti und Betti Z., die die ganze Nacht auf der Lauer gelegen hatten, meinten, wie eine Explosion war sie plötzlich da. Die beiden kleinen Reporter kriegten mit, dass in der Stadt beim Lotto gefragt wurde, was die Leute denken, was dort hinkommt. Seitdem die Tribüne stand, haben 93 Prozent auf ein Fußballstadion getippt.

Am nächsten Tag stand in verrutschten Buchstaben schwer lesbar "Q u i d d i t c h" außen an der Tribüne. An den darauffolgenden Tagen sahen die Menschen zwei Mal sieben Wesen am Himmel herumfliegen. Alle meinten, es seien große Vögel. Nur B. Zetti und Betti Z. nicht. Die sahen sich das Ganze mit dem Fernglas an und meinten, Menschen zu erkennen. Aber keiner wollte ihnen glauben.

Als das Stadion endlich geöffnet wurde, stürmten viele neugierige Menschen hinein. Es war ein komisches Spiel, das man da sehen konnte, bei dem Menschen auf Besen flogen. Und flog da nicht dieser bekannte Zaubererjunge aus den Büchern?

Als es zu Ende war, wollten B. Zetti und Betti Z. das Ganze schnell für die Zeitung aufschreiben. Doch da kam Hermine Granger und verpasste allen einen Vergessenszauber. Nun fragten die beiden Reporter sich: "Was machen wir hier eigentlich?" Da sie darauf keine Antwort fanden, schlug B. Zetti vor: "Na dann mal los zurück in die Redaktion, was auch immer wir dort dann schreiben sollen…"