Zisch-Schreibwettbewerb Herbst 2011

Das Picknick mit Momo

Di, 15. November 2011 um 13:33 Uhr

Schreibwettbewerb

Von Estelle Zandt, 9 Jahre, Klasse 4a, GWRS Kippenheim

Eines Tages ging Klaus, der bei einer Zeitung arbeitet, im Park spazieren und suchte ein Plätzchen zum Picknicken. Dabei kam er an einem wunderschönen Ententeich vorbei, an dem die Ente Momo lebte. Sie sah Klaus und tauchte zu ihm hinüber, dabei beobachtete sie, wie er seinen Picknickkorb auspackte.

Sie sah das leckere Essen und Trinken und sprang aus dem Wasser: "Wie heißt du?" Klaus erschrak und rief: "Hallo Ente …!?" Momo unterbrach ihn: "Momo." Klaus sprach weiter: "Momo? Heißt du so? Du kannst ja reden!" Momo quakte und antwortete: "Allerdings! Hast du jemanden mit dem du picknicken kannst? Ich hätte Zeit!" Klaus sagte: "Setz dich." "Was ist denn das?", fragte Momo. "Das ist eine Gitarre. Ich spiele dir mal etwas vor!", antwortete er. "Dring, drang, dringel, drongel", ertönte die Gitarre. "Schööön!", schwärmte Momo.

Klaus gab ihr ein Stückchen eingelegten Kürbis und Brot. "Ich heiße übrigens Klaus", sagte er. Momo meinte: "Ich bin Weltmeister im Tauchen!". Eine Weile war es still, doch dann unterbrach Klaus das Schweigen: "Ich muss gleich auf eine Pressekonferenz." Momo flüsterte: "Was ist das?" "Was ist was?", fragte Klaus. "Na, die Pressa-, Pressi-, Pressekonferenz?" stotterte Momo. Klaus antwortete: "Pressekonferenz, da treffen sich Leute, die bei der Presse arbeiten. Ich muss jetzt gehen."

Er packte seine Sachen zusammen und ging. Momo rief: "Tschüss Klaus! Besuch mich mal wieder!" Klaus antwortete: "Mach ich, Tschüss Momo!" Und Momo winkte zum Abschied.