Account/Login

Neukonzeption

Das plant die neue Leiterin für Kanderns Heimat- und Keramikmuseum

Moritz Lehmann
  • Do, 07. April 2022, 08:59 Uhr
    Kandern

     

BZ-Plus Übersichtlich, familienfreundlich, barrierefrei: Jasmin Hartmann erarbeitet ein neues Konzept für Kanderns Heimat- und Keramikmuseum. Am Sonntag, 10. April, öffnet es unter ihrer Leitung.

Jasmin Hartmann mit einem Tiger des Bildhauers  Hermann Geibel (1889-1972)  | Foto: Moritz Lehmann
Jasmin Hartmann mit einem Tiger des Bildhauers Hermann Geibel (1889-1972) Foto: Moritz Lehmann
1/4
Jasmin Hartmann hat viel vor. Am Sonntag öffnet das Heimat- und Keramikmuseum erstmals unter ihrer Leitung. Ihre Neukonzeption des Museums ist in vollem Gange, die Ausstellungen sollen übersichtlicher und barrierefrei zugänglich sein. Hartmann will die Sammlung professionalisieren und einen Familientag mit Mitmachangeboten für Kinder einführen.
Aktuell ist die Schwelle am Eingang des Museums für Rollstühle, ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar