Account/Login

Marodes Gebäude

Das Polizeirevier in Titisee-Neustadt muss umziehen

Peter Stellmach
  • So, 24. Februar 2019, 11:35 Uhr
    Titisee-Neustadt

     

BZ-Plus Probleme mit dem Brandschutz und maroden Gebäudeteilen: Die Polizei in Titisee-Neustadt ist in einem der ältesten Gebäuden der Stadt untergebracht. Doch die Probleme häufen sich, ein Umzug ist unvermeidlich.

Das historische Gebäude, in dem das Po...e  gibt es keinen zweiten Rettungsweg.  | Foto: Peter Stellmach
Das historische Gebäude, in dem das Polizeirevier untergebracht ist. Für die Dachgeschoss räume gibt es keinen zweiten Rettungsweg. Foto: Peter Stellmach
1/3
Clemens Winkler ist "sehr zuversichtlich", dass bald zwei Sorgen weniger auf seinen Schultern lasten. Der kommissarische Leiter des Polizeireviers Titisee-Neustadt hat von einer Besprechung mit Vertretern des Polizeipräsidiums und dem Amt Vermögen und Bau des Landes die Botschaft mitgenommen, dass die tägliche Arbeit sicherer werden soll: Eingangstür und Eingangsschleuse sollen erneuert und der Brandschutz erhöht werden. Die zwei Vorhaben dienen aber dem Übergang. Denn das Revier soll über kurz oder lang aus der Stadtmitte an den Stadtrand verlegt werden.
Unter Vorführeffekt ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar