Kommentar

Das Rentenkonzept der Linkspartei ist ein politisches Luftschloss

Bernhard Walker

Von Bernhard Walker

Do, 29. Oktober 2020 um 22:02 Uhr

Kommentare

BZ-Plus Die Linke will Rentenbeiträge von Politikern einführen – und später auf weitere Gruppen ausweiten. Der Vorschlag ist rechtlich heikel und politisch chancenlos, meint BZ-Korrespondent Bernhard Walker.

Alle sollen einzahlen: Die Linksfraktion im Bundestag will, dass nicht nur die Arbeitnehmer, sondern auch Politiker, Beamte, Freiberufler und Selbständige in die gesetzliche Rentenversicherung (GRV) einbezogen werden. Kritik kommt von der FDP.

Er zahle freiwillig in die GRV ein, sagt der FDP-Abgeordnete Johannes Vogel. Der Vorstoß der Linken sei aber "schlichter Populismus." Der Vorschlag der ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung