Kommentar

Das Sargnagel-Votum der SPD-Mitglieder

Jan Dörner

Von Jan Dörner

Sa, 30. November 2019 um 18:51 Uhr

Kommentare

BZ-Plus Das Signal des SPD-Votums lautet: radikaler personeller Neuanfang, Linkskurs, raus aus der großen Koalition. Die 53 Prozent für Esken und Walter-Borjans zeigen aber auch, wie gespalten die Partei ist.

Die Groko-Kritiker Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans haben im Wettbewerb um den Parteivorsitz Vizekanzler Olaf Scholz und Klara Geywitz ausgestochen, die das Bündnis mit der Union bis zum Ende der Legislaturperiode weiterführen wollten. Zwar wird die Marschrichtung für das weitere Vorgehen in der Groko-Frage erst auf dem SPD-Parteitag Ende nächste Woche festgelegt, aber die Wahrscheinlichkeit ist jetzt groß, dass die schwarz-rote Regierung vor dem ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ