Musik

Das sind die Sommerfestivals im Kreis Emmendingen im Jahr 2019

Patrik Müller

Von Patrik Müller

Di, 11. Juni 2019 um 17:07 Uhr

Kreis Emmendingen

Mal hart, mal sanft, mal laut, mal lauschig: Am Wochenende beginnt der Festivalsommer im Kreis Emmendingen. Ein Überblick – ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Schulter an Schulter im Gedränge vor der Bühne stehen oder doch lieber entspannt auf einer Decke im Gras sitzen und in die Abendsonne blinzeln? Bei den Sommerfestivals im Kreis Emmendingen ist für fast jeden Geschmack etwas dabei – und bei vielen ist der Eintritt sogar kostenlos.

» Das Rustikale

Handgmacht: Für Fans von ehrlicher Singer/Songwriter-Musik könnte sich ein Ausflug zum Köndringer Ramstalhof locken. Beim ersten Handgmacht-Festival spielen mehrere Musiker zwei Tage lang zwischen Waldrand und Weide. Der Eintritt ist frei, stattdessen geht ein Hut herum – ein Drittel des Erlöses geht an ein soziales Projekt, ein Drittel an ein kulturelles Projekt, ein Drittel an die Künstler. Außerdem im Angebot: Interviews, Musikersessions, badische Spezialitäten. Das Festivallogo ist übrigens eine Kuh, die mit einer Gitarre auf einem Barhocker sitzt.

Wann?15. und 16. Juni

Wo? Köndringen, Ramstalhof

Wer? Aca-Coustic-Band, Clear Clubgroove Band, Cosmic Presents, Eucalpydos, Kat (Samstag, 15. Juni); Männerchor Heimbach, Michael Menager, Oliver Scheidies, TonSpiLe, Rejana Woock Band (16. Juni; Auswahl)
Netz: handgmacht-festival.de

Das Entspannte

Burkina Faso Benefiz Open Air:
Der Teninger Verein Movement engagiert sich in Burkina Faso, verkauft zwei Mal im Jahr frische Mangos. Ein weiteres Standbein ist das Sommerfestival am Nimburger Baggersee. Die Veranstalter bieten Kinderspiele an und fair gehandelte Produkte, außerdem gehört ein Fußballturnier zum Programm. Gegen Abend treten dann die Bands auf. Alle Musiker spielen ohne Gage; der Erlös aus der Bewirtung sowie Spenden gehen an den Verein Movement.

Wann? 29. Juni

Wo? Nimburg, Baggersee.

Wer? Gringo Mayer, Nikedo, Los Fragmentos, Sporr

Netz: https://movement-verein.org

» Das Gegensätzliche

Musik im Park:
Bläsersätze treffen bei diesem Festival auf Gitarrenriffs. Auf dem Gelände des früheren Waldkircher Schwimmbades gibt die Stadtmusik am Freitagabend ihr Sommerkonzert mit dem Schwerpunkt Südamerika, am Samstag treten verschiedene Bands unter freiem Himmel und alten Laubbäumen auf.

Wann? 5. und 6. Juli

Wo? Waldkirch, Stadtrain

Wer? Symphonisches Blasorchester Waldkirch (Freitag, 5. Juli); Die Leute, The Teddyshakers, Otto Normal (6. Juli)

Netz: www.stadtmusik-waldkirch.de

Das Familiäre

Tafelberg-Event:
Viele Festivals fangen am Abend an. Das Tafelberg-Event in Emmendingen beginnt schon um 14 Uhr mit einem Programm für Kinder und Familien, die lauten Rockbands stehen erst ab 17 Uhr auf der Bühne – bei freiem Eintritt und auf Spendenbasis. "Unsere Motivation war es, einen chilligen Nachmittag für Familien und ihre Kinder zu veranstalten", sagte Mitorganisator Marko Kaldewey nach der zweiten Auflage im vergangenen Jahr. Der Erlös soll auch in diesem Jahr wieder an Kinderprojekte gehen.

Wann? 6. Juli

Wo? Emmendingen, Tafelberg

Wer? Aca-Coustic-Band, Lynxz, Explain The Universe, Blindfall, Midnight Car Romance, Leo

Netz: www.tafelberg-event.de

» Das Kommerzielle

I EM Music:
Das größte Festival im Kreis zieht seit 2004 Tausende Zuschauer und internationale Größen wie A-ha, John Fogerty oder Limp Bizkit nach Emmendingen. In diesem Jahr weitet Veranstalter Christoph Römmler das Programm mit dem Auftritt von Matthias Reim in Richtung Schlager aus, außerdem kommt Folkrocker Michael Patrick Kelly. Das Konzert von Popsänger Mark Forster ist ausverkauft, rund 4800 Tickets sind weg.

Wann? 19. bis 21. Juli

Wo? Emmendingen, Schlossplatz

Wer? Mark Forster (Freitag, 19. Juli, ausverkauft); Matthias Reim (20. Juli); Michael Patrick Kelly (21. Juli)

Netz: www.iemmusic.de

Das Lauschige

Stadtgartenfest:
"Jeder soll kommen können, und wenn er nur Kaffee trinken will", sagt Organisator Michael Herbstritt. Das Stadtgartenfest in Herbolzheim ist seit seiner Premiere 1989 kostenlos. Hohe Gagen zahlen die Veranstalter nicht. Manche Künstler kommen dafür, weil sie die lauschige und entspannte Atmosphäre lieben – und viele Zuschauer lieben das Programm, das auch mal in Richtung Soul oder Jazz geht.

Wann? 27. und 28. Juli

Wo? Herbolzheim, Stadtgarten

Wer? So Far, Franck Sitbon Soul Projekt (Samstag, 27. Juli), Jugendkapelle Stadtmusik Herbolzheim, Mareeya, Blut Zucker Sex Magie, Fonkzone (Sonntag)

Netz: facebook.com/stadtgartenfest

» Das Bunte

African Music Festival:
Shaggy war da, Alpha Blondy, Ky-Mani Marley: Das African Music Festival bringt seit der Premiere im Jahr 2001 Künstler aus Afrika, der Karibik und Südamerika nach Emmendingen. Bekannte Reggaegrößen sind dabei, aber auch westafrikanische Sänger, die in Europa nur Weltmusikexperten ein Begriff sind. Zu den Höhepunkten gehören der afrikanische Gottesdienst am Sonntagmorgen und der Basar auf dem Schlossplatz, eine Fundgrube für Fans von Felltrommeln und Holzmasken.

Wann? 2. bis 4. August

Wo? Emmendingen, Schlossplatz

Wer? Rueda Con Chocolate, La Nefera, Septeto Nabori (Freitag, 2. August); Nutty Boys, Mo Kalamity, Fantan Mojah (Samstag); Djiby Kouyate, Äl Jawala, Sona Jobarteh (Sonntag)

Netz: www.festival.afrikaba.com

Das Karitative

Come Together
: 2500 Menschen feierten im vergangenen Jahr auf dem Festivalgelände, 6500 Euro übergaben die Veranstalter danach an die BZ-Weihnachtsaktion. Rocken für einen guten Zweck hat Tradition in der Stadt: 1993 fand unter dem Motto "Come Together" in der Steinhalle ein Konzert gegen Fremdenhass statt, 2005 sammelten 29 Bands, Ensembles und Solisten Geld für Flutopfer in Südostasien. Im Sommer 2015 griffen einige Emmendinger diese Idee wieder auf – und etablierten noch schnell den Tafelberg als neuen Veranstaltungsort.

Wann? 10. August

Wo? Emmendingen, Tafelberg

Wer? Die Veranstalter haben die Bands noch nicht bekanntgegeben.

Netz: http://cometogether.webflow.io

» Das Elektronische
Aubach-Festival:
Das Hecklinger Open Air im Aubachtal war erst Kult und dann tot. Der Kulturverein Wunderfitz hat es im vergangenen Jahr als Aubach-Festival wiederbelebt, mit DJs und Rappern statt Gitarristen und Schlagzeugern – die Zielgruppe ist laut den Organisatoren zwischen 18 und 30 Jahren alt.

Wo? Hecklingen, Aubachtal

Wann? 24. August

Wer? Die Veranstalter haben bislang nur den Namen eines einzigen Künstlers veröffentlicht, DJ Leet aus Herbolzheim. Weitere Namen sollen auf der Facebookseite bekanntgegeben werden.

Netz: Facebook, Aubach Festival

Das Harte

You Rock:
Metal, Hardcore und Punk stehen beim You Rock-Festival in Emmendingen auf der Agenda. Das Open-Air fand zum ersten Mal im Jahr 2015 unter der Ägide des Jugendzentrums statt – schon damals war der Eintritt frei.

Wann? 21. September

Wo? Emmendingen, Tafelberg

Wer? Sydra, Skaboom, $.A.D, Broken Compass, Blindfall (weitere Namen werden noch bekanntgegeben).

Netz: www.facebook.com/yourockem