Offenburg

Das städtische Kulturbüro hält trotz Corona die kulturelle Grundversorgung aufrecht

Susanne Ramm-Weber

Von Susanne Ramm-Weber

Do, 08. Oktober 2020 um 10:16 Uhr

Offenburg

BZ-Plus Das Herbst-Winter-Programm bringt unter anderem im wahrsten Sinn des Wortes Ausgefallens. Der Bund erstattet die Hälfte der Einnahmeausfälle.

Das Kulturbüro bietet in der anstehenden Saison ein nahezu gleich umfangreiches Programm wie in den Vorjahren. Gleichwohl hat Corona einen Einfluss, manche Veranstaltungen vom Frühjahr werden nachgeholt, andere finden in veränderter Form statt. So haben sämtliche Künstler aus lateinamerikanischen Ländern von sich aus abgesagt, wie Kulturbüro-Leiter Edgar Common ausführt.
Nur ein Viertel der zur Verfügung stehenden Plätze darf verkauft werden. Das Kulturbüro begegnet dieser Selbstbeschränkung mit einer zweiten Aufführung am ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung