Account/Login

Kommentar

Das Streben nach Glück kann süchtig machen

Alexander Dick
  • Di, 19. März 2024, 22:02 Uhr
    Kommentare

     

BZ-Plus Heute ist Weltglückstag. Doch was ist eigentlich Glück? Auf jeden Fall nicht das Gegenteil von Pech. Kein Glückszustand kann aber auf Dauer befriedigen. Die Folge: Der Körper will immer mehr davon.

Das Glück eines  Augenblicks  | Foto: adobe.stock/ BillionPhotos.com
Das Glück eines Augenblicks Foto: adobe.stock/ BillionPhotos.com
An einem Tag wie diesem kommt man um Jürgen Wegmann kaum herum. Mit seinem Kommentar "Zuerst hatten wir kein Glück, und dann kam auch noch Pech dazu", hat sich der einstige Bundesligaprofi seinen Platz im Olymp der Fußballphilosophen gesichert. Und das ist jetzt gar nicht ironisch gemeint. Denn Wegmanns Logik reicht weit über ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar