Die perfekte Bewerbung

Das Vorstellungsgespräch – auf die richtige Vorbereitung kommt es an

Do, 07. November 2019 um 12:38 Uhr

Anzeige Sie konnten mit Ihren Bewerbungsunterlagen punkten und haben eine Einladung zum Vorstellungsgespräch erhalten. Doch nun gibt es Einiges zu beachten: Im Folgenden haben wir Ihnen hilfreiche Tipps für die Vorbereitung auf das Gespräch zusammengestellt:

Bestätigung des Termins
Bestätigen Sie den Termin für das Vorstellungsgespräch wenn möglich am besten telefonisch, das erweckt einen aufgeschlossenen Eindruck. Während des Telefonats können Sie zudem Namen und Positionen Ihrer Gesprächspartner erfahren. Prägen Sie sich diese gut ein.

Die Anreise
Egal ob Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem privaten PKW zum Vorstellungsgespräch anreisen, planen Sie in jedem Fall ausreichend Reservezeit ein.
Verspätungen durch Stau oder Zugausfall fallen unangenehm auf und im schlimmsten Fall entfällt Ihr Vorstellungsgespräch ersatzlos. Beachten Sie Anreiserichtlinien des Unternehmens bezüglich Parkplätzen und Kostenübernahme.

Kennen Sie das Unternehmen
Falls Sie nicht schon längst über das Unternehmen Ihrer Wahl Bescheid wissen, ist es spätestens jetzt Zeit, dies zu tun. Standorte, die Produktpalette und wichtige Eckdaten sollten Ihnen bekannt sein.

Informieren Sie sich über Ihre Gesprächspartner
Machen Sie sich im Voraus ein Bild Ihres Gesprächspartners. Mithilfe der Unternehmenshomepage, sozialen Netzwerken wie Xing oder LinkedIn und Zeitungsarchiven können Sie viel über Ihre Gesprächspartner in Erfahrung bringen. Bei der Vorstellung Ihres Lebenslaufs können Sie zufällig auf Gemeinsamkeiten eingehen und hinterlassen so ein positives Bild.

Die Kleiderwahl
Achten Sie darauf, dass Kleidung sowie Schuhe und Taschen gereinigt und intakt sind. Achten Sie auch auf lose Fäden, verschlissene Knöpfe und Ähnliches.

Ihre Unterlagen
Um bestens auf das Gespräch vorbereitet zu sein, sollten Sie Ihr Mobiltelefon dabei haben, um unterwegs für etwaige Änderungen des Termins erreichbar zu sein. In Ihrer Tasche sollten sich zudem ein Notizblock und mehrere funktionierende Kugelschreiben befinden. Achten Sie darauf, dass darauf keine Logos Ihres derzeitigen Arbeitgebers abgebildet sind.
Bringen Sie zudem eine Kopie Ihrer Bewerbung, der Stellenanzeige und die Einladung zum Gespräch mit. Auch eine Notiz mit den Namen Ihrer Gesprächspartner kann vor dem Gespräch noch als Gedächtnisstütze dienen.

Bereiten Sie Fragen vor
Mit Sicherheit werden Ihre Gesprächspartner wissen wollen, welche Fragen für Sie offen geblieben sind. Hier können Sie Ihre fachliche Kompetenz durch die Qualität Ihrer Fragen nochmals unter Beweis stellen.