Sogar Singen ist erlaubt

Davos-Festival auf neuen Wegen

Georg Rudiger

Von Georg Rudiger

Mo, 10. August 2020 um 19:31 Uhr

Klassik

Der Glamour-Faktor ist gleich Null, dafür sind das Publikum und die jungen Musiker umso begeisterungsfähiger: Beim Davos Festival darf sogar gesungen werden. Das berührt.

"Treten Sie näher, aber immer mit Abstand", sagt Chorleiter Andreas Felber mitten auf einer Wiese, umgeben von Bergspitzen und einem rauschenden Wildbach. Schon etliche Höhenmeter hat die 60-köpfige Gruppe zurückgelegt. Beim Start der traditionellen Wanderung des Davos Festivals am Bahnhof Wiesen hatte noch das exzellente Colores Trio vor einem Holzstapel zu Kaffee und Kipferl groovende Rhythmen auf Marimba und Congas gespielt. Jetzt sind die Festivalbesucher selbst gefordert und stimmen gemeinsam mit den Profisängern des Festivalchors die indianische Volksweise "Evening rise" an. Bei jeder dritten Wiederholung kommt eine Stimmgruppe dazu, ehe am Ende das Lied sechstimmig erklingt. Nur ab und zu wird die Idylle durch ein lautes Klatschen gestört, wenn die umherschwirrenden Bremsen zu aufdringlich werden.
"Offenes Singen" heißt das Format, das auch jeden Festivalmorgen im Kirchner ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung