Offenburg

Debatte: Hilft die Einführung eines Hundeführerscheins gegen Beiß-Attacken?

Christine Storck

Von Christine Storck

So, 28. Februar 2021 um 20:00 Uhr

Offenburg

BZ-Plus Nachdem ein Kind in Offenburg von einem festgebundenen Hund gebissen wurde, werden Rufe nach einem Hundeführerschein laut. Die Polizei befürwortet das, Experten halten es für "zu kurz gedacht"

Sollten Hundehalter in Baden-Württemberg einen "Führerschein" machen? Diese Forderung wird immer wieder laut – vor allem nach Vorfällen wie kürzlich in Offenburg: Ein spielender Junge wurde von einem Hund gebissen, der an ein Klettergerüst angebunden war. Die Tierrechtsorganisation Peta meldete sich daraufhin zu Wort und verlangte die Einführung einer verpflichtenden theoretischen ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung