Den Dialog unter Religionen fördern

Juliana Eiland-Jung

Von Juliana Eiland-Jung

Sa, 20. Oktober 2018

Lahr

Vortrag und Ausstellung der Ahmadiyya-Muslime.

LAHR. Gegen den Vorwurf, Muslime seien einem demokratisch legitimierten Staat gegenüber nicht loyal, stellten sich die Ahmadiyya-Muslime bei einem Vortrag und einer Ausstellung zum Thema "Wir sind alle Deutschland". Im Rahmen der Interkulturellen Tage hatte am Mittwochabend die muslimische Ahmadiyya Gemeinde Lahr dazu eingeladen.

Der für den Raum Baden zuständige Imam und Theologe Aftab Aslam aus Pforzheim betonte, dass im Gegenteil, die Ahmadiyya-Muslime sich durch den Koran dazu verpflichtet sehen, den "Gesetzen des Heimatlandes uneingeschränkt Folge zu leisten" – aber nur dann, "wenn die Gesetze uns nicht verbieten zu beten oder unsere Religion auszuüben". Aber auch dann gelte es, "die ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung