Premiere Stadttheater Freiburg

Dennis Kellys Ein-Frauen-Stück "Girls & Boys"

Bettina Schulte

Von Bettina Schulte

So, 14. Oktober 2018 um 20:42 Uhr

Theater

Der britische Dramatiker Dennis Kelly hat sich an einem feministischen Monolog versucht. Das Theater Freiburg zeigt jetzt "Girls & Boys" mit einer überragenden Angela Falkenhan.

Kann ein Mann feministische Monologe schreiben? Dennis Kelly hat es versucht. Für sein Stück "Girls & Boys" – wohlgemerkt: in dieser Reihenfolge – hat er nach eigener Auskunft zwei Jahre gebraucht. Das war also lange vor der Me-Too-Debatte. Die am Ende mit dem, was der 1970 geborene englische Dramatiker hier verhandelt, auch nicht allzu viel zu tun hat. Statt um sexistische Übergriffe am Arbeitsplatz und in der Öffentlichkeit handelt es sich hier um – euphemistisch gesprochen – Beziehungsprobleme im privaten Umfeld. Von familiärer Gewalt zu sprechen wäre nicht ganz falsch.

Im Februar kam "Girls & Boys" in London auf die Bühne, im März bereits ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ