Straftat

Die Polizei ermittelt wegen Nazi-Graffiti in Denzlingen

Sebastian Krüger

Von Sebastian Krüger

Mi, 15. Mai 2019 um 16:01 Uhr

Denzlingen

Hakenkreuze und den Namen Adolf Hitler haben Unbekannte an der Unterführung der B 3 bei Denzlingen gesprüht. Die Polizei ermittelt. Symbole des Nationalsozialismus dürfen nicht verbreitetwerden.

Ein oder mehrere Unbekannte haben in den vergangenen Tagen Hakenkreuze, den Namen Adolf Hitler und das SS-Zeichen auf eine Mauer und die Straße bei einer Unterführung der B 3 in Nähe des Hanswinkelhofs bei Denzlingen gesprüht. Das wurde der Polizei am Sonntag, 12. Mai, gemeldet. Diese geht davon aus, dass die Mauer zwischen Donnerstag und Sonntag besprüht wurde.

Die Polizei hat Ermittlungen gegen Unbekannt auf genommen. Zeugen gebe es keine, sagte Polizeisprecher Walter Roth. Bei den Schmierereien handle es sich um eine Straftat. Das Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen könne mit einer Geld- oder einer Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren geahndet werden, sagte Roth. Die Beweisaufnahme sei mittlerweile abgeschlossen, so dass die Gemeinde Denzlingen sich nun um die Entfernung der Schmierereien kümmern müsse. Im Rathaus hieß es, dass der Bauhof schnellstmöglich mit der Aufgabe beauftragt werde.
Hinweise nimmt der Polizeiposten Denzlingen entgegen: 07666/93830