Urteil

Landgericht weist Schmerzensgeld-Klage von Denzlinger Bürgermeister ab

(aktualisiert um 15.55) Max Schuler

Von (aktualisiert um 15.55) Max Schuler

Mi, 02. August 2017 um 10:40 Uhr

Denzlingen

Das Landgericht Köln hat im Rechtsstreit zwischen Denzlingens Bürgermeister Markus Hollemann und der Süddeutschen Zeitung ein Urteil gefällt und die Klage des ÖDP-Politikers abgewiesen.

Hollemann forderte vom Süddeutschen Verlag das Unterlassen von Meinungsäußerungen und Schmerzensgeld in Höhe von 30.000 Euro wegen aus seiner Sicht ehrverletzender Äußerungen. Hintergrund war Hollemanns gescheiterte Bewerbung als Münchner Gesundheits- und Umweltreferent im Jahr 2015. Der Bürgermeister machte auch Artikel und Kommentare der Süddeutschen Zeitung (SZ) dafür verantwortlich, dass er den Job damals nicht bekommen hat. Ein SZ-Journalist hatte in einem Kommentar unter anderem gefordert: "Wer einem Verein radikaler Abtreibungsgegner angehört, kann nicht ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ