Zukunftsvarianten für das Gaus-Haus

Max Schuler

Von Max Schuler

Mo, 07. Dezember 2015

Denzlingen

Architekt präsentiert im Gemeinderat Sanierungsvorschläge für das denkmalgeschützte Denzlinger Fachwerkhaus.

DENZLINGEN. Varianten für die Sanierung des denkmalgeschützten Gaus- Hauses in Denzlingen wurden in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats vorgestellt. Der beauftragte Architekt Dieter Hölken präsentierte drei Vorschläge, die zuvor an einem Runden Tisch ausgearbeitet wurden. Je nach Variante belaufen sich die Sanierungskosten nach einer Grobschätzung auf 374 000 bis 435 000 Euro. In einer der nächsten Sitzungen soll sich der Rat für eine Variante entscheiden.

Einige Sanierungsschritte sind bei allen Varianten gleich. "Das nimmt auch jeweils einen wesentlichen Teil der Kosten ein", sagt Hölken. Vor allem das Dach müsse repariert werden. "Regenwasser unter der Dachhaut führt dort zur Fäulnis", so der Architekt. Schadstellen an der Kellerdecke und den dortigen Stützen müssten ausgebessert werden. Die Holzbalken in der Außenfassade im Erd- und Obergeschoss weisen ebenfalls Schäden auf. Neue Fenster und Außentüren seien notwendig und die ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ