Kommentar

Der "Aufstand der letzten Generation" ist weit weg von Mahatma Gandhi

Sebastian Kaiser

Von Sebastian Kaiser

Mo, 21. Februar 2022 um 22:03 Uhr

Kommentare

BZ-Plus Die Aktionen der selbsternannten "letzten Generation" für den Klimaschutz erhitzen die Gemüter. Wer in Ultimaten denkt, dem fehlt es am Verständnis für die Demokratie, findet BZ-Redakteur Sebastian Kaiser.

Sie blockieren Autobahnen, kleben sich auf dem Asphalt fest und treten in Hungerstreiks. Der "Aufstand der letzten Generation" erhitzt die Gemüter. In Deutschland wird darüber diskutiert, ob ziviler Ungehorsam ein legitimes Mittel sein darf, um politische Ziele zu erreichen. Zwar gibt es durchaus ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung