Account/Login

Der Natur auf der Spur

Der Brunnengraben in Mengen begeistert Alt und Jung mit heimischer Flora und Fauna

  • Di, 24. August 2010, 00:00 Uhr
    Schallstadt

     

Hier lernen Kinder, wie ein "Blutroter Hartriegel" aussieht, sie lernen den Unterschied zwischen Trauerweide und Hanfweide, und wie verschiedene Apfelsorten schmecken – denn die dürfen gekostet werden.

Ist am Brunnengraben heimisch geworden: die Helm-Azurjungfer.  | Foto: Franz-Josef Schiel (SGL)
Ist am Brunnengraben heimisch geworden: die Helm-Azurjungfer. Foto: Franz-Josef Schiel (SGL)
1/3
In vielen Gemeinden gibt es Erlebnispfade. Egal, ob es um Wein, Wald, Tiere oder Pflanzen geht – es gibt immer jede Menge zu erfahren und zu entdecken. Die BZ stellt in loser Reihenfolge einige dieser Pfade vor. Heute: der Naturlehrpfad Brunnengraben in Schallstadt-Mengen.
Als am 5. März 2005 der Arbeitskreis "Brunnengraben" zu seiner ersten Begehung aufbrach, unterschied sich das Gewässer in nichts von den übrigen Bächen, die ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar