Unterm Strich

Der Donauursprung ist eine ewige Quelle des Streits zwischen Donaueschingen und Furtwangen

Bernd Kramer

Von Bernd Kramer

So, 25. April 2021 um 20:56 Uhr

Unterm Strich

Wo entspringt die Donau? Über diese Frage wird man womöglich nie einig werden. Der Streit hat jetzt neue Nahrung erhalten. Furtwangen und Donaueschingen wollen beide Donauquellstadt sein.

Es gibt Konflikte, die niemals enden werden. Nahost? Nein. Arm gegen Reich? Nein. Es ist vielmehr der Streit um die Quelle jenes viel besungenen Stromes, dessen Name für eine ganze Monarchie steht. Denn wer an das Adelshaus Habsburg denkt, wer von Kaiserin Sisi schwärmt, oder wer ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung