Der Einsatz der Schweizer

Savera Kang

Von Savera Kang

Do, 03. Dezember 2020

Schweiz

Mit einer eigenen Strategie scheinen die Eidgenossen die Verbreitung des Virus gebremst zu haben.

. 156 Basler mit einer Corona-Infektion wurden am 18. November im Krankenhaus behandelt. Das war bis dahin ein Höchststand. Als die Kurve in den Tagen darauf deutlich abfiel, fragten sich nicht nur in der Schweiz viele, was Basel wohl richtig macht.

Mittlerweile wird das Bild etwas relativiert. Man müsse sehen, dass die Zahlen zuvor eben sehr hoch gewesen seien, sagen manche. Und: Am Dienstag wurde der Höchststand von Mitte November knapp übertroffen – 158 Menschen lagen mit nachgewiesener Ansteckung in Basler Spitälern. Bedenkt man jedoch, dass die Einschränkungen in der Schweiz – Restaurantbesuche etwa sind in vielen Kantonen weiter erlaubt – ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung