Der Experte für Lenzkircher Uhren

Ralf Morys

Von Ralf Morys

Fr, 12. Juli 2013

Titisee-Neustadt

Michael Kramer sammelt seit mehr als 20 Jahren alte Zeitmesser.

LENZKIRCH. "Die Vollkommenheit einer Uhr besteht nicht darin, schnell, sondern richtig zu gehen." Luc de Clapiers Marquis de Vauvenargues (1715– 1747, französischer Philosoph und Moralist), hat bereits mehr als 100 Jahre vor Gründung der Lenzkircher Uhrenfabrikation das spätere Qualitätsmerkmal der ersten industriellen Uhrenfertigung in Baden in Worte gefasst. Heute kümmern sich die Lenzkircher Uhrenfreunde um das Vermächtnis, in dem sie die historischen Zeitmesser wieder an die Haslach zurückholen und der Gemeinde zu einer Uhrenausstellung verholfen haben.

Michael Kramer ist der Vorsitzende der Lenzkircher Uhrenfreunde. Die Geschichte einer bemerkenswerten Uhrmacherzeit, die sich unmittelbar vor seiner Haustüre abspielte, zu bewahren, und die geschichtsträchtigen Uhren als Zeugnisse der ersten industriellen Blüte in ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

50%-SPAR-ANGEBOT: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Hier sparen.

Um pro Monat 5 Artikel kostenlos zu lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel - registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ