Analyse

Der Explosion werden politische und soziale Erschütterungen folgen

Karim El-Gawhary

Von Karim El-Gawhary

Mi, 05. August 2020 um 19:05 Uhr

Ausland

BZ-Plus Schon vor der verheerenden Explosion im Libanon erlebte das Land eine Wirtschaftskrise bisher unbekannten Ausmaßes. Die Trauer der Menschen könnte sich dort nun in Wut verwandeln.

Dass die verheerende Explosion in Beirut nach allem, was man am Mittwoch wissen konnte, kein Terroranschlag war, macht es für die Libanesen nicht weniger politisch. Für sie ist es ein weiterer Beweis dafür, dass sie inzwischen in einem gescheiterten Staat leben. Die einstige Schweiz des Nahen Ostens, als die sich der Libanon früher gerne vermarktete, ist nur noch ein Schatten ihrer selbst.
Bereits vergangenes Jahr gingen die Libanesen ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung