Halbfinale

Der Franzose Thierry Henry unterstützt Belgien als Co-Trainer

Frank Hellmann

Von Frank Hellmann

Mo, 09. Juli 2018 um 21:00 Uhr

Fußball-WM

BZ-Plus Der französische Weltmeister Thierry Henry arbeitet als Co-Trainer der belgischen Mannschaft – den Gegner im WM-Halbfinale. Wie kam es zu dieser Zusammenarbeit?

Wer an St. Petersburg denkt, der verknüpft die Stadt sofort mit Wasser, Weite und seinem Weltkulturerbe. Goldene Kuppeln und prächtige Bauten. Wer sich an Thierry Henry erinnert, der verbindet den Spieler mit Rasanz, Finesse und seinen Toren. Fabelhafte Leichtigkeit und famoses Tempo. Was die Zarenstadt für Russland darstellt, ist dieser Stürmer für Frankreich: ein weltweit bewundertes Aushängeschild. Henry wird mit seinen 51 Toren in 123 Länderspiele für die Équipe Tricolore als Rekordtorschütze geführt. Vor der Heimstätte des FC Arsenal – für die Gunners erzielte er allein 226 Pflichtspieltreffer – steht eine Bronzestatue in Lebensgröße.

Und doch arbeitet ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ