Oper

"Der Freischütz" spielt derzeit in Freiburg und in Basel – ein Vergleich

Alexander Dick

Von Alexander Dick

Mo, 03. Oktober 2022 um 22:16 Uhr

Theater

BZ-Abo Es kommt nicht so oft vor, dass zwei benachbarte Theater mit dem gleichen Stück in die Saison starten: Die Theater in Freiburg und Basel spielen aktuell Webers "Freischütz" – ein Interpretationsvergleich.

Einen Kommentar zur Lage gab gerade Philippe Jordan in einem Interview: "Das Publikum hat eine richtige Sehnsucht, einfach wieder einmal gutes Theater zu sehen und nicht nur irgendeine Fassung von Irgendjemandem über Irgendwas." Die Opernregie habe, so der Musikchef der Wiener Staatsoper, einen "fatalen Irrweg" eingeschlagen.
Mit Pauschalierungen kommt man freilich nicht weiter. Die Theater in Freiburg und Basel haben die Saison beide mit Carl Maria von Webers 201 Jahre altem "Freischütz" begonnen – mit "Fassungen", wie sie unterschiedlicher nicht sein können. Irgendwo in der Matrix der beiden Regiekonzeptionen findet sich doch so etwas wie ein gemeinsamer Nenner: ein Unbehagen an Friedrich Kinds Libretto.
Freiburg
Die Freiburger ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

BZ-Abo -Artikel - exklusiv in Ihrem Abonnement!

Jetzt weiterlesen mit Ihrem kostenlosen Probemonat:

BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • 1 Monat kostenlos testen
Jetzt kostenlos weiterlesen

jederzeit kündbar

Bereits Abonnent/in der gedruckten Badischen Zeitung? Hier kostenlosen Digital-Zugang freischalten.

BZ-Digital Premium 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Digitale Zeitung als BZ-eZeitung und BZ-App
  • Rabatte und Events mit der BZ-Card
  • 1 Monat kostenlos testen
Jetzt kostenlos weiterlesen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung