Umkirch

Der Frühling auf dem Gutshof lockt viele Besucher

Christa Rinklin

Von Christa Rinklin

So, 19. Mai 2019 um 13:20 Uhr

Umkirch

Wie bestellt, so geliefert: Der diesjährige "Frühling auf dem Gutshof" erfüllte alle Wünsche an das Wetter, den Besucherandrang und die Stimmung.

Wie bestellt, so geliefert: Der diesjährige "Frühling auf dem Gutshof" erfüllte alle Wünsche an das Wetter, den Besucherandrang und die Stimmung. Traditionell läutete dieses Frühlingsmarktfest die Umkircher Festivitäten auf dem schönen Platz im Ortszentrum ein. Gleich zu Beginn schwang Wassermeister Werner Haas den Hammer. Bei der Fahrradversteigerun gab es etwas mehr als ein Dutzend liegengelassene Drahtesel zu kaufen – vom Zündapp-Mountainbike bis hin zu einer blasslila Schönheit mit "Luftkette", wie Haas scherzhaft bemerkte.



Handwerk vom Feinsten und in bestem Zustand gab es indessen vom Korbflechter aus Ihringen und von den Umkircher Hobbynäherinnen zu bestaunen und zu kaufen. Selbstgemachter Schmuck aus Edelsteinen, Selbstgestricktes, originell gestaltete Briefkarten und Dekoartikel aus Holz rundeten das Sortiment der kreativen Tüftler ab. Erstmals dabei war Stefanie Westenbrink, die das Nähen von Rucksäcken und Täschchen aus gebrauchten Feuerwehrschläuchen für sich entdeckt hat. In frisches Grün blicken durfte man am Umkircher Salbei-Stand und bei der großen Auswahl an Kräutern vom Kaiserstuhl, unter denen sich Raritäten wie Meerfenchel, Weiße Monatserdbeere oder Jiaogulan befanden.

Gesundheit war auch das Thema bei einer Schwarzwälder Kräuterfrau, die Hausmittel wie Arnikaessenz dabei hatte. "Wenn's nicht mehr so rund läuft in den Gelenken", erläuterte sie schmunzelnd deren Anwendungsgebiet.

Während sich auf dem Platz nicht nur Umkirchs Gemeindewerke, sondern auch Gemeinderatskandidaten vorstellten, präsentierte sich die kulinarische Fraktion des Frühlingsmarkts mit hochwertigen Ölen, Essigen und Pestos vom Kaiserstuhl, Honig sowie Likör und Edelbränden aus der Region. Gute Antworten auf Hunger und Durst hatte das Team des Anglervereins mit Marktwurst, Waffeln, Erdbeertörtchen und fruchtiger Bowle.

Viele Attraktionen für Besucher

Alle, die nicht stehen bleiben wollten, nahmen an der Bewegungsinitiative "Mach mit, bleib fit!"des DRK Umkirch unter der Leitung von Günter Augsten teil. Großer Andrang herrschte auch am Stand des Vereins Pflege-Wohngruppe Am Mühlbach. Ärztin Ulrike Schmidt hatte eine Spielstraße mitgebracht, die ihr Vater angefertigt hatte. Die Besucher konnten ihre Geschicklichkeit testen, während es Infos zur selbstbestimmten Pflegewohngruppe gab.

Für große Aufmerksamkeit sorgte die Übung der Umkircher Feuerwehr und des DRK Umkirch, die Hilfe bei einem simulierten Aufprall eines Autos gegen einen Baum leisteten und die Zuschauer ermutigten, das schwere Rettungsgerät auszuprobieren.