"Der ganz große Traum": Ein völlig neues Spielsystem

Frank Schnelle

Von Frank Schnelle

Do, 24. Februar 2011

Kino

DRAMA: "Der ganz große Traum" inszeniert die Geburtsstunde des Fußballs in Deutschland.

Am Anfang hält der Film den Ball noch flach. Besser gesagt, er lässt ihn gut verpackt in der Stube des frisch eingetroffenen Lehrers liegen. Konrad Koch (Daniel Brühl) hat ihn aus dem Mutterland des Fußballs mit ans Braunschweiger Martino-Katharineum gebracht; ab und zu nimmt er das runde Paket in die Hand und einmal sogar mit ins Bett. Bis er ihn auspackt, vergeht eine Weile.
Es ist das Jahr 1874 und höchste Zeit, dass ein moderner Pädagoge ein neues ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung