Unheimliche Orte im Wiesental (8)

Der Hasler Tunnel: Weg ins Ungewisse

Dirk Sattelberger

Von Dirk Sattelberger

Di, 17. September 2013 um 11:29 Uhr

Hasel

Sieben Arbeiter verloren beim Bau ihr Leben, heute ist er Heimat einer mächtigen Fledermauskolonie: Der still gelegte Eisenbahntunnel zwischen Hasel und Fahrnau wäre ein passender Drehort für einen Horrorfilm

Manche Orte verströmen etwas Unheimliches, wenn es dunkel wird. Andere Orte verursachen eine Gänsehaut erst dann, wenn man weiß, was dort passiert ist, etwa Tatorte von Verbrechen. Und dann gibt es noch jene Orte, die sind immer gruselig, egal zu welcher Uhrzeit und unabhängig vom Vorwissen desjenigen, der sie betritt. Zum Beispiel der still gelegte Eisenbahntunnel zwischen Hasel und Fahrnau.
Serie: Hier finden Sie alle Teile der Serie "Unheimliche ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 8 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung