Account/Login

Karriereende aus privaten Gründen

Der Ihringer Jakob Schneider rudert nicht mehr im Deutschlandachter

Andreas Strepenick
  • Fr, 29. Oktober 2021, 17:38 Uhr
    Rudern und Kanu

     

BZ-Plus Jakob Schneider, der dreimalige Weltmeister und Olympia-Zweite aus Ihringen, beendet seine Karriere mit dem Deutschlandachter der Ruderer, weil er mehr Zeit für sich selbst haben will.

Der Deutschlandachter mit Jakob Schnei...te des Boots,  auch Kraftraum genannt.  | Foto: Bernd Thissen (dpa)
Der Deutschlandachter mit Jakob Schneider an Position fünf – genau in der Mitte des Boots, auch Kraftraum genannt. Foto: Bernd Thissen (dpa)
1/6
Er hat drei Weltmeisterschaften in Serie gewonnen, bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio Silber geholt – aber das wird es nun aller Voraussicht nach gewesen sein für Jakob Schneider. Der 27-Jährige aus Ihringen hat seine Karriere in aller Stille beendet. Er sitzt nicht länger im Deutschlandachter, dem Flaggschiff des Deutschen Ruderverbands. ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar