Kommentar

Der Islamunterricht gehört zu Deutschland

Wulf Rüskamp

Von Wulf Rüskamp

Do, 07. Februar 2019 um 22:03 Uhr

Kommentare

BZ-Plus Es ist sinnvoll, den Islamunterricht in den staatlichen Schulen fest zu verankern. Allerdings ist dies schwierig, weil sich die Verbände uneins sind. Vielen Eltern dürfte das aber eher egal sein.

Was die hierzulande lebenden Menschen angeht, gehört der Islam gewiss zu Deutschland. Angesichts von fast fünf Millionen Muslimen lässt sich schlecht etwas anderes behaupten. Doch in seiner Organisationsform gehört der Islam andererseits (noch) nicht zu Deutschland – und genau daraus resultiert das Problem mit dem Islamunterricht an den Schulen – nicht nur in Baden-Württemberg. Dass dieser als zentraler Beitrag zur Integration eine große gesellschaftliche Notwendigkeit besitzt, daran dürfte niemand zweifeln – die AfD und deren ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ