Nachdenken in der Natur

Der Kunstweg im Wald von St. Peter zeigt Werke regionaler Künstler

Erich Krieger

Von Erich Krieger

Di, 30. Juli 2019 um 12:52 Uhr

St. Peter

Das Finale endet in einem großen Bananenhimmel: Auf einem Weg im Wald bei St. Peter kann man Skulpturen und Bilder von regionalen Künstlern begegnen. Der Rundweg dauert rund eine Stunde.

Seit sechs Jahren verläuft im Wald bei St. Peter ein Weg, auf dem man von Juli bis Oktober zusätzlich zum Naturerlebnis auch Skulpturen und Bildern von regionalen Künstlern begegnen kann. Ausgangspunkt dieses Kunstwegs ist der Eckpeterhof. Der Rundweg dauert ungefähr eine Stunde.

Die Freiburger Prozessmoderatorin Beata Frenzel hat im Juli 2013 anlässlich eines Sommerfests auf dem Eckpeterhof mit dem Titel "Alles von Herzen" zehn selbstgefertigte Foto-Text-Tafeln in dem Waldstück aufgehängt. Sie sollten zum ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ