Der lange Weg zum schönen Museum

Jutta Schütz

Von Jutta Schütz

Sa, 31. August 2019

Bad Bellingen

BZ-SERIE "HÄUSER MIT GESCHICHTE(N)" (5): Das Stapflehaus in Bamlach hat etliche schwere Zeiten überstanden.

BAD BELLINGEN. Häuser sind fast wie Lebewesen. Wenn sie sprechen könnten, hätten sie sicher einiges zu erzählen. Doch sie sprechen tatsächlich zu uns – indirekt. Über Berichte von Menschen, die etwas über ihre Geschichte wissen, über schriftliche Quellen und über Besuche in diesen Häusern. Anlass für diese BZ-Serie, in der über Häuser mit Geschichte(n) berichtet wird. Heute das Stapflehus in Bamlach.

Das Jahr, in dem das markante Stapflehaus in Bamlach errichtet wurde, steht über der Eingangstür: 1609. Ursprünglich handelte es sich um ein Bauernhaus, sogar um ein Gehöft. Denn zum Wohngebäude gehörte, rückwärtig gelegen, auch eine Scheune, berichtet Architekt Hermann Schropp, Mitglied im Förderkreis Heimatmuseum und vor rund 30 Jahren am Umbau des Hauses zum Museum beteiligt.

Wer vor langer Zeit die Bewohner waren, wüsste Schropp gerne. Das Haus hat den 30-jährigen Krieg von 1618 bis 1648, als Bamlach fast entvölkert war, jedenfalls überstanden. Es überstand auch den Ersten Koalitionskrieg, Napoleonische Zeiten, ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ