Geburtstag

Der Meter wird heute 225 Jahre alt – und stammt aus Frankreich

Knut Krohn

Von Knut Krohn

Di, 07. April 2020 um 16:13 Uhr

Panorama

BZ-Plus Vor 225 Jahren wurden in Frankreich die Längen- und Gewichtsmaße vereinheitlicht. Der Meter setzte seinen Siegeszug an – anfang allerdings mit einigen Widerständen.

Es gibt viel zu sehen in der französischen Hauptstadt. Vielleicht sind deshalb die meisten Touristen bislang achtlos an der Stelle gegenüber dem Senat in der Rue de Vaugirard vorbeigeschlendert. Dabei findet sich dort wahrlich Historisches. Eingelassen in eine Hauswand in einem Arkadengang ist der "Mètre étalon" zu bewundern, ein Urmeter.

Vor genau 225 Jahren, am 7. April 1795, wurde in Frankreich ein Gesetz erlassen, das den Meter als neue Maßeinheit festlegte. Diese neue Regelung war eine Folge der Französischen Revolution von ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ