Account/Login

Lokale Wirtschaft

Der neue Chef der Denzlinger Hummel AG will die industrielle Produktion digitalisieren

Holger Schindler

Von

Mi, 01. September 2021 um 15:56 Uhr

Denzlingen

BZ-Plus Der neue Hummel-Vorsitzende Michael Nörr wollte einst Pfarrer werden und ist jetzt für 600 Beschäftigte verantwortlich. Abends isst er mit seiner in Franken lebenden Familie übers Internet Abendbrot.

Das Firmengebäude der Hummel AG in Denzlingen   | Foto: Markus Zimmermann
Das Firmengebäude der Hummel AG in Denzlingen Foto: Markus Zimmermann
1/2

"Ich übernehme ein sehr gut bestelltes Haus", sagt Michael Nörr, der neue Vorstandsvorsitzende der Hummel AG in Denzlingen – aber doch stünden einige große Aufgaben an. Dass er als neuer Chef nun zugleich für 600 Mitarbeiter verantwortlich ist, davon 370 am Hauptstandort und am Standort Waldkirch, beschäftige ihn durchaus, sagt der 54-jährige Werkstoffingenieur. Kraft und Ermutigung bezieht er vor allem aus der Zeit mit seiner Familie, die allerdings in Franken lebt. Der Wochenendpendler nutzt für das Leben an zwei Orten die moderne Technik.

"Ich kann zwar noch gut schlafen, aber man ist sich schon bewusst, dass viele hundert Beschäftigte und deren Familien von der Entwicklung des Unternehmens abhängen." Michael Nörr, Vorsitzender Der Hummel AG "Wir essen zum Beispiel gemeinsam zu Abend", sagt Nörr, "meine Familie ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar